Innovation

«Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorne herein ausgeschlossen erschien.»

Albert Einstein

Wir sind zwar keine Erfinder. Aber wir haben immer wieder gute Ideen, wie wir Trends und Veränderungen in unserer Branche sofort aufnehmen. So werden aus wirklich guten Ideen Innovationen.

Baumaschinensteuerung

Das Satellitennavigationssystem GNSS (Global Navigation Satellite System) kombiniert das amerikanische GPS- und das russische GLONASS-System. So kann rund um die Uhr und überall die Position auf wenige Zentimeter genau bestimmt werden. In der Vermessung ist die Satellitenmesstechnik seit den 90er-Jahren nicht mehr wegzudenken. Seit geraumer Zeit wird diese Messtechnologie nun auch in der Baubranche, insbesondere bei Maschinensteuerungssystemen, eingesetzt.

Mit den beiden GNSS-Sensoren wird die Position und Orientierung der Baumaschine berechnet. Die auszuführenden Erdarbeiten stehen dem Maschinisten digital zur Verfügung. Auf seinem Monitor verfolgt er den Arbeitsgang, und kann nach Bedarf die Ansicht im Display wechseln.

Für unsere Kunden erstellen wir den 3D-Aushubplan, georeferenzieren diesen mit den Daten der amtlichen Vermessung, und berechnen daraus das Maschinenfile. Unsere Kunden profitieren von Zeit- und Kosteneinsparungen. Und durch die absolute Gewissheit der Datengenauigkeit startet ein Bauprojekt mit Sicherheit auf einer guten Basis.

Bahnbrechende Neuheit in der Vermessungsbranche

Als eine der ersten Firmen in der Schweiz setzen wir eine absolute Neuheit ein. Diese Entwicklung ist so bahnbrechend wie das Auto zu Zeiten der Pferdekutschen: Die Trimble SX10 Station definiert einen nie dagewesenen Standard in der Vermessungsbranche. Sie verbindet modernste Vermessung mit Laserscanning und Bildaufnahmen. Die extrem hohe Leistungsfähigkeit ermöglicht es, in Rekordzeit ein 3D-Scanning zu erstellen. Unter uns Geomatikerinnen und Geomatikern spricht man von einer völlig neuen Liga, nie erreichten Dimensionen und unglaublicher Präzision - ja sogar von einer Revolution unserer alltäglichen Arbeitsabläufe.

Als Innovation ist besonders die Lightning 3DM Technologie zu sehen. Der schnelle Hochleistungsscan ist kombiniert mit der erweiterten Trimble VISION Bildverarbeitung in einem einzigen Gerät vereint.

Die Richtungsmessgenauigkeit ist mit 1” beeindruckend. 4 Kameras liefern hochauflösende Bildaufnahmen und bis zu 26'000 Messpunkte pro Sekunde – bei einem kompletten Messbereich von 600  Metern. Auch hier bricht der Trimble SX10 Rekorde: mit 14 mm auf 100 Meter verfügt er über die kleinste Punktgrösse der Branche.

Building Information Modeling BIM

Kein Architektur- und Planungsbüro, welches sich aktuell nicht mit den drei Buchstaben "BIM" auseinandersetzt. Dabei sei der Ansatz in der Architektur gar nicht so neu, verriet uns ein befreundeter Architekt. Alle relevanten Gebäudedaten erfassen und kombinieren wir digital, und vernetzen sie mit einer speziellen Software miteinander.

Nebst den digitalen Fach-Sachdaten muss auch das Gebäude selbst als digitales Modell zur Verfügung stehen. Hier kommen wir ins Spiel und liefern Ihnen die notwendigen 3D-Geometrien. Mit modernsten Messsensoren nehmen wir Innenräume und Aussenhülle auf und führen sie zu einer kompletten Punktwolke zusammen. Aus den Punktwolkendaten extrahieren wir die erforderlichen Grundrisse sowie Längs- und Querschnitte, die für die Konstruktion von 3D-Modellen notwendig sind. Eine direkte Erstellung des 3D-Modells in den Punktwolkendaten ist genauso möglich.

Damit schaffen wir die digitalen 3D-Geometrien und somit die Grundvoraussetzungen für das Prozessieren auf der Basis des Building Information Modeling (BIM).

3D-Kataster

Aktuell erfolgt die Erfassung, Verwaltung und Ausgabe des Grundeigentums nur zweidimensional. Mit der Einführung des Stockwerkeigentums kann das Grundbuch das Grundeigentum jedoch bereits in der dritten Dimension verwalten.

Hier soll und will die amtliche Vermessung in absehbarer Zukunft nachziehen, und das Stockwerkeigentum ebenfalls in das Datenmodell der amtlichen Vermessung aufnehmen.

ÖREB-Kataster

Mit dem Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen werden die Nutzungsbeschränkungen am eigenen Grund und Boden vollständig erfasst und leicht verfügbar gemacht.

Mit dem ÖREB-Kataster kann die Rechtssicherheit dank verbindlicher Informationen erhöht werden. Davon profitieren nicht nur die Grundeigentümer, sondern alle Akteure des Immobilienmarktes sowie Behörden und öffentliche Verwaltungen.

Ihre Ansprechperson für den Bereich Innovation